Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles





Seiteninhalt

2015

15.12.2015

Bernd Friebe seit 25 Jahren Stadtrat

Bernd Friebe wurde im Rahmen der Jahresabschlusssitzung des Stadtrates von Bürgermeister Reiser für seine 25 - jährige Stadtratstätigkeit geehrt. Wir gratulieren unserem engagierten Kulturreferenten recht herzlich!


25.11.2015

Werner Maier stellvertretender Kreisvorsitzender der Freien Wähler im Landkreis Kelheim

Bisherige und neue FW-Funktionsträger: (v.li.) Christian Hanika, Ludwig Wachs, Fritz Mathes, Harald Hillebrand, Jörg Nowy, Werner Maier, Heribert Schwindl, Dr. Hubert Faltermeier und Hans Habereder. Foto: hu

Fritz Mathes an der Spitze der Freien Wähler im Landkreis Kelheim - Werner Maier Vize

Ein knappes Jahr vor der Landratswahl stellen die Freien Wähler die Weichen neu in ihrem Kreisverband Kelheim.


Von Martina Hutzler (MZ)

KELHEIM.Knapp ein Jahr vor der Landratswahl 2016 haben sich die Freien Wähler im Landkreis Kelheim neu aufgestellt: Bei ihrer Jahresversammlung am Mittwoch in Bad Gögging wählten sie den Kelheimer Fritz Mathes zum neuen Kreisvorsitzenden. Sein Vorgänger Jörg Nowy (Essing) bildet nun mit Harald Hillebrand (Abensberg) und Werner Maier (Mainburg) das neue Stellvertreter-Trio. Diese und alle weiteren Wahlergebnisse fielen jeweils ohne Nein-Stimmen der rund zwei Dutzend anwesenden Mitglieder aus.

Am 20. Januar will sich der FW-Kreisverband festlegen, wer am 18. September 2016 ins Rennen geht um das Chefzimmer im neuen Landratsamt, sagte Jörg Nowy. Der bisherige Landrat Dr. Hubert Faltermeier (Freie Wähler) tritt aus Altersgründen nicht mehr an. Einen ähnlichen Zeitplan für die Nominierung verfolgt bislang auch die CSU.


11.09.2015

Antrag "Jugendtreff"

Die Stadtratsfraktion stellte folgenden Antrag zur raschen Errichtung des Jugendtreffs auf dem ehemaligen RMM-Gelände in der Walther-Schwarz-Straße:

Antrag der Freien Wähler zur zügigen Errichtung eines Jugendzentrums

Die Fraktion der Freien Wähler beantragt die zeitnahe Entscheidung über die Errichtung eines Jugendzentrums durch den Stadtrat der Stadt Mainburg.

Bereits in der letzten Legislaturperiode hat sich der Stadtrat ausführlich mit den Möglichkeiten der Verlegung und Neugestaltung eines Jugendzentrums der Stadt Mainburg auseinandergesetzt.

Notwendig wurden diese Überlegungen durch die unzureichenden und mit Schimmel befallenen, bisher genutzten Räume im Keller des Laienspielkreises. Wegen dieser unhaltbaren Zustände hat sich der Stadtrat dazu entschlossen, das ehemalige RMM-Gelände aus dem Pachtvertrag herauszukaufen um dort das Jugendzentrum zu errichten.

Wegen anderweitiger Überlegungen  - Einzug in die ehemalige Brand-Halle - und deshalb notwendiger Umplanungen sind nun wieder einige Jahre ins Land gegangen, ohne dass der damalige Beschluss des Stadtrates umgesetzt werden konnte, weil die Genehmigungsbehörde dieser Planung nicht zustimmte.

Auch in dieser Legislaturperiode sind weitere verschiedene Standorte für das Jugendzentrum geprüft worden. Doch die meisten stellten sich als nicht zufrieden stellend oder nicht durchführbar heraus.

Die Fraktion der Freien Wähler beantragt nun die Entscheidung über die Realisierung als Tagesordnungspunkt in eine der nächsten Sitzungen im Jahr 2015 aufzunehmen, damit das Jugendzentrum nun endlich realisiert werden kann.

Begründung:

Die Zustimmung zum Kauf des RMM-Geländes erfolgte vom Stadtrat ausschließlich für diesen Zweck und die Immobilie wird bereits seit 2011 von der Stadt gepachtet.

Der Vorplatz des Geländes wurde vor Jahren schon mit einer Asphaltschicht versehen, die später auch für die Skater genutzt werden kann. Denn eine Zusammenlegung des Skaterplatzes und des Jugendtreffs sind unserer Meinung sinnvoll. Unser Streefworker Herr Waldmann beklagte stets die örtliche Trennung, da er beide Örtlichkeiten nicht gleichzeitig beaufsichtigen konnte.

Das Bauamt der Stadt Mainburg hat Vorplanungen für den Umbau der ehemaligen RMM-Halle erstellt. Nun soll in Zusammenarbeit mit Streetworker Herrn Waldmann eine konkrete Überplanung des ehemaligen RMM-Geländes vollzogen werden.

Zusätzlich könnte und sollte hier eine vom Busbahnhof und dem Festplatz frei zugängliche, öffentliche und barrierefreie Toilettenanlage geschaffen werden, was vor einigen Jahren schon geplant war.

Das Genehmigungsverfahren bei der Regierung von Niederbayern könnte noch 2015 angestoßen werden und die Durchführung zeitnah umgesetzt werden.

Die bereits im Haushalt 2015 eingestellten Kosten könnten verwendet werden oder im Haushalt 2016 weitergeführt werden.


05.09.2015

Martha Böhm zum Ehrenmitglied ernannt

Vorsitzender Helmut Fichtner gratuliert Martha Böhm mit Blümchen.

Im Rahmen ihres Herbstfestes ernannten die Freien Wähler Martha Böhm zur Ehrenmitglied des Ortsverbandes. Martha Böhm verdiente sich die Auszeichnung für ihr langes Engagement bei den Freien Wählern Mainburg, vor allem bei der Organisation des bekannten und beliebten Osterbasars in der Stadthalle in den 90er Jahren. Die Vorstandschaft gratuliert recht herzlich!


14.06.2015

Familientag der Freien Wähler ein großer Erfolg!

Im Rahmen ihres 50-jährigen Jubiläums veranstalteten die Freien Wähler Mainburg eine großen Familientag im Biergarten der Stadthalle Mainburg. Dabei kamen Jung und Alt voll auf ihre Kosten: Nach den Stadtführungen bestand für die Kinder die Möglichkeit bei einer Stadtrallye, beim Glücksrad und beim Dosenwerfen Popcorn oder Eis zu gewinnen oder sich schminken zulassen bzw. zu basteln. Die Erwachsenen stärkten sich währenddessen bei Kaffee und leckeren selbst gebackenen Kuchen und konnten gleichzeitig Fragen zum Gründungsjahr 1965 beantworten. Dabei wurden sie gekonnt von der Jugend- und Stadtkapelle unterhalten. Abschließend fand noch ein Trommel-Workshop statt, der den anwesenden Kindern viel Spaß bereitete.


12.06.2015

Ortsverband ernennt Ehrenmitglieder

Im Rahmen seines Festabends zum 50-Jahr-Jubiläum der Freien Wähler Mainburg hat der Ortsverband auch besonders verdiente Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Dies sind:

Dr. Thomas Schummer

Erich Puls

Hans Hillerbrand

Almuth Roßmann

Günther Schart

Michael Keller

Andreas Voit

Dr. Hans Eisenrieder sen.

Rudi Hierl

Agathe Egger

Annemarie Hierl

Hertha Keller

Martha Böhm

Die neu ernannten Ehrenmitglieder eingerahmt von MdL Benno Zierer (l.), Ortsvorsitzenden Helmut Fichtner (r.), Vorsitzenden der Jungen Freien Wähler Christian Hanika (r. o.), und den beiden stellvertretenden Ortsvorsitzenden Renate Fuchs (o.) und Werner Maier (l. o.). Es fehlt Erich Puls.

12.03.2015

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Vorstandschaft einstimmig bestätigt

Winfried Stark und Katharina Schweigard neu im Beirat

Peter Wolf und Rudi Stehr zukünftige Kassenprüfer

Am Donnerstag, den 12.3.2015, fand die Jahreshauptversammlung der Freien Wähler im Gasthaus Seidlbräu statt. Bei den Neuwahlen gab es nur geringfügige personelle Änderungen.

Nach den Rückblicken auf die Aktivitäten des Ortsverbandes und der Arbeit der Stadtratsfraktion durch Ortsvorsitzenden Helmut Fichtner und Fraktionssprecher Werner Maier folgte der Rechenschaftsbericht von Kassier Oliver Zeilmaier. Im Anschluss daran wurden die Beiräte Erich Puls und Siegfried Gebendorfer sowie die langjährigen Kassenprüfer Herbert Knier und Hans Hillerbrand verabschiedet. Bei der anschließenden Wahl, die von Herbert Knier geleitet wurde, wurde die alte Vorstandschaft in ihrem Amt einstimmig bestätigt. Als zukünftige Kassenprüfer fungieren nun Peter Wolf und Rudi Stehr. Zu den wiedergewählten Beiräten Albert Ippy, Dr. Ruth Kittsteiner-Eberle und Ursl Grössmann-Pohl wurden Winfried Stark und Katharina Schweigard neu in den Beirat berufen.


22.02.2015

Winterwanderung an der Theresienhütte

Super Stimmung bei Zwei - und Vierbeinern bei der Winterwanderung des Ortsverbandes der Freien Wähler Mainburg!